Wir freuen uns über jeden Tennisnachwuchs!

 

 

 

Unser Jugendtrainer Herr Lassaad Chaibi

 

Trainingsziele

-Einführung und Erwerb aller Schläge ( incl. Rückhand-Slice, einhändiger Rückhand- Volley, Schmetterball und Halbvolley)

- Erlernen günstiger Griffhaltungen

- Erlernen günstiger Treffpunkte für alle Schläge 

- Erwerb einer guten Beinarbeit- Schulung der Gleichgewichtsfähigkeit

- Vielseitigkeit vor Spezialisierung

- Vom Kleinfeld, über Midcourt zum Tennis im Normalfeld

- von der Grobform zur Feinform

- Spielerische Vermittlung

-Technikerwerbs-und anwendungstraining

- Koordinationsübungen

 

Konditionelle und Koordinative Entwicklung

Koordination- Geschicklichkeit- Beweglichkeit- Gleichgewichtsfähigkeit

- Hand- Auge Koordination ausbilden: Werfen, Fangen andere Rückschlagspiele

- Fuß-Auge Koordination ausbilden: Geschicklichkeistsläufe, Staffeln, Hindernisse

- Rhythmisierung-und Gleichgewicht fördern, tennisspezifische Lauf-und Beinarbeit  erlernen

-Richtungswechsel, Springen und Landen auf einem Bein( vorwärts, rückwärts, links, rechts)

- Einführung in Streching und Gymanstik

- Erlernen des Auf-und Abwärmens

Schnelligkeit

- Tappings, Skippings, Reaktionssprints, Fangspiele,Staffeln

- Übungen mit dem eingenen Körper, Stabilisierungsübungen

-Springen , Hüpfen

 

Taktische Entwicklung

- Taktischer Umgang mit Ball und Schläger

- mit dem Partner spielen

- gegen den Patner spielen

- Einführung in die 5 Spielsituationen 1. beim Aufschlagen, 2. beim Returnieren, 3. Grundlinienspiel, 4. Netz- und 

   Angriffsspiel, 5. gegnerischer Angriff/ Konterspiel/ Verteidigung

- geeignete Trainingsformen die zu einem bestimmten Spielverhalten führen

- Schwerpunkt liegt auf Konstanz und Schlaglänge

- Doppelspiel einführen und üben

 

Psychologische Entwicklung

 

- Lernen in jedem Training aufmerksam und konzentriet zu trainieren

- Selbsvertrauen in die eingen Schläge entwickeln

- Spaß am Wettkampf entwickeln

- Leistungsorientierte Ziele anstatt erfolgsorientierte Ziele

- Erfolgserlebnisse sichern- positive Verstärkung durch den Trainer

- Positive Grundeinstellung

- Fair Play entwickeln

 

Für unsere Kinder bieten wir speziell auf die bereits vorhandenen Fähigkeiten abgestimmte Trainings an. Die Kleinen fangen Montags mit dem Schnuppertraining an.

Ob Einzelunterricht oder unser beliebtes Gruppentraining.

 

 

 

 

 

Mit Beginn der Sommersaison trainiert der Trainer Hr. Lassaad Chaibi die Kinder und Jugendlichen.

 

 

 

 

Es gibt eine U12 in der Mädchen und Jungen gemeinsam spielen. In den höheren Altersklassen spielen sie getrennt. Hier spielt  eine U14 w.

 

 

Verabschiedung von Ute Winkelmann und Bernhard Damm

 

Anfang Oktober beenden beide Jugendtrainer nach 15 Jahren ihre Arbeit. Beiden möchten wir nochmal ein herzliches Dankeschön sagen für die Zeit und Mühen, die sie in den vergangenen Jahren aufgewendet haben, um die Jugendarbeit in unserem Verein aufrecht zu halten und um zu helfen, wo Hilfe nötig war.

Obwohl uns bewusst ist, dass mit einem einfachen Dank nichts von dem zu würdigen ist, was ihr tatsächlich geleistet habt. Es ist bewunderswert was ihr in den letzten Jahren auf die Beine gestellt habt.Vielen Kindern habt ihr von der Pieke auf das Tennis spielen beigebracht und einige haben es weit gebracht. Ihr vermittelte ihnen Theorie, Praxis und führte sie zu Jugendgruppen zusammen, die gemeinsam Verbandsspiele und Turniere absolvierten. Jedes Jahr habt ihr ein Sommercamp durch geführt. Gemeinsame Aktivitäten, verschiedenste Wettkämpfe in den unterschiedlichen Alters- und Leistungstufen wurden geplant. Auch gemeinsame Besuche zu großen nationalen und internationalen Wettkämpfen standen auf dem Programm. Eine Weihnachtsfeier, mal im Bowlingcenter oder im Sportpark Wust, beendete jedes Jahr das Wettkampfjahr.

Zur Bewältigung der umfangreichen Jugendarbeit (z. B. das Organisieren der Verbandsspiele und der Turniere, Mithilfe bei der Einteilung der Gruppen für das Sommer- und Wintertraining etc.) habt ihr einen Jugendausschuss etabliert. Dieses Gremium dient der Unterstützung der Jugendwartin und setzt sich aus Vertretern der Kinder und Jugendlichen sowie Eltern und Trainern zusammen.

Ihr habt Kinder und Jugendliche frühzeitig an Pflichten im Verein herangeführt. Die Jugendlichen erfahren so, dass die Organisation eines funktionierenden Vereinslebens, verbunden mit dem sportlichen und geselligen Angebot nur durch Mithilfe vieler Vereinsmitglieder entstehen kann- auch durch die Mithilfe Jugendlicher.

Zusätzlich zum Sommertraining führte Ute im Winter ein Grundlagentraining in der Turnhalle am Krugpark. Dort bot sie neben Kondition auch die Ansätze für erfolgreiches Tennisspiel, im direktem Zusammenhang mit Gewandheit, Geschicklichkeit und koordinativen Fähigkeiten an.

Nebenbei führte sie eine Arbeitsgemeinschaft Tennis an der Krugparkschule. Mit dieser Kontakarbeit und der Kooperation der Schule konnte sie viele neue Mitglieder werben. Auch vertrat sie unseren Verein bei dem jährlich statt findeten Sportfestes der Krugparkschule auf unserer Tennisanlage am Ende des Schuljahres. Auf die Mitgestaltung und Durchführung konnten sich die Lehrer stets verlassen.

An diversen Terminen führte sie Schnuppertennisangebote durch zur Mitgliedergewinnung. Auch die Organisation und Durchführung von Freundschaftsspielen mit den TC Werder und TC Rathenow lag in ihrer Hand.

Ein besonderes Ereigniss waren auch die Durchführung der Regionalmeisterschaften im Winter und Sommer. Wo vielen Kinder und Jugendliche aus dem TVBB Nord-Brandenburg anwesend waren.

Dann musste der Trainingsbetrieb aufrecht erhalten werden durch halbjährige Erstellung der Trainingspläne mit zusätzlicher Buchung der Hallenzeiten für das Wintertraining. 

Viele Wochenenden verbrachtet ihr auf den Tennisplätzen, habt Kinder bei Punktspielen betreut und seit mit eurem Auto durch ganz Brandenburg und Berlin gefahren.

Um die Eltern und Jugendlichen zu informieren traf man sich gemeinsam zu Elternabenden.

Und wenn die Arbeit auf dem Tennisplatz erledigt war, erfolgte die umfangreiche Pressearbeit zu den aktuellen Aktivitäten in den Medien.

Aber auch die kleinen Sorgen der jüngsten Spieler hielten euch auf Trab. Die Bereitschaft dies alles fast ehrenamtlich zu tun, ist bewunderswert, man kann nur den Hut ziehen.

Wir alle möchten euch von ganzen Herzen im Namen des Vereins TC BSC Süd 05e.V. danken. Wir wünschen euch für die Zukunft alles Gute. 

Der Vorstand

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TC BSC Süd 05 Brandenburg e.V.